MENSCHEN, DIE HEUTE NOCH IN DER STEINZEIT LEBEN

Gibt es ... dieser Erde noch Menschen, die kein Radio kennen, kein elektrisches Licht, kein Fernsehen, ja nicht einmal ein Messer ... Eisen, auch kein Streichholz oder eine Hütte, um ... zu wohnen?

Es gibt sie. ... ein paar Jahren wurden sie ... einem Urwald ... südlichen Zipfel der Insel Mindanao entdeckt, die MENSCHEN, DIE HEUTE NOCH IN DER STEINZEIT LEBEN ... den Philippinen ... Stillen Ozean gehört. Tasaday ist der Name dieser Höhlenmenschen. Allerdings zählt der ganze Stamm nur fünfundzwanzig Männer, Frauen und Kinder.

Ihre Wohnung ist eine Höhle, ihre Heimat ist der dichte Urwald, der ihnen alles das liefert, was sie ... Leben brauchen: Blumen und MENSCHEN, DIE HEUTE NOCH IN DER STEINZEIT LEBEN Früchte, wildwachsende Bananen und das Mark der Palme, ... dem sie eine Art Gelee kochen. Ja, Frösche und kleine Fische und Krebse ... den Urwaldbächen. Der Urwald liefert ihnen auch die Kleidung -- einfach ein paar Palmblätter, ... denen sie einen Lendenschurz machen. Alle paar Tage reißen sie MENSCHEN, DIE HEUTE NOCH IN DER STEINZEIT LEBEN sich einen neuen Lendenschurz ... nächsten Baum.

Ihre wichtigsten Werkzeuge sind das Steinbeil und der Feuerbohrer. Das Beil dient allerdings nicht als Waffe, sondern ..., ein weiteres Werkzeug anzufertigen: den Grabstock. ... graben diese Steinzeitmenschen Knollen und Wurzeln aus. Das Beil benutzen sie auch, um die Bananenstauden umzulegen und die Schalen großen MENSCHEN, DIE HEUTE NOCH IN DER STEINZEIT LEBEN Nüsse zu spalten. Größere Tiere zu jagen und aufzuessen, das ist ihnen noch nicht in ... Sinn gekommen. Die Tiere sind ihre Freunde. Die Vögel fliegen ... ihrer Höhe ein und aus, kein Tasaday vergreift sich ... ihren Eiern. Sogar die giftige Vogelspinne lassen sie ... Frieden MENSCHEN, DIE HEUTE NOCH IN DER STEINZEIT LEBEN. Sie tut dir nichts, wenn du ihr nichts tust, sagen sie.

Blüten und Früchte essen die Tasaday gleich roh dort, wo sie sie finden. Nur die grünen Bananen rösten sie ... dem Feuer ... der Höhle.

Fische und Frösche werden, ... Blättern eingewickelt, ... einem St MENSCHEN, DIE HEUTE NOCH IN DER STEINZEIT LEBENück Bambusrohr gekocht.

Hunger kennen die Tasaday nicht. Der Urwald ernährt sie. Sonne und Regen verteilen sich hier gleichmäßig ... das ganze Jahr. Jahreszeiten gibt es hier nicht, immer ist ... irgend etwas Erntezeit. So sammeln die Höhlenmenschen nur so viel wie sie gerade brauchen. ... Vorräte anlegen, wenn MENSCHEN, DIE HEUTE NOCH IN DER STEINZEIT LEBEN jederzeit etwas ... Essen zu finden ist?

Diese "Höhlenmenschen" leben noch dort, wo wir alle einmal angefangen haben -- ... der Steinzeit. Die Regierung hat ihr kleines Stammesgebiet abgesperrt, damit nicht neugierige Touristen sie wie Tiere ... Zoo bestaunen. Über sie hinweg jagen hoch ... den Wolken die Jumbojets ... Asien ... Amerika ... den Stillen MENSCHEN, DIE HEUTE NOCH IN DER STEINZEIT LEBEN Ozean.

Wie war es möglich, dass diese Menschen so lange Zeit unentdeckt geblieben sind? Ihre Höhle liegt ... einem unzugänglichen Urwaldgebirge, zweitausend Meter hoch. Die Bewohner ... Flachland und ... der Küste hielten diese unendlich großen und dichten Urwälder ... unbewohnt. Erst ... acht Jahren hat ein umherstreifender J MENSCHEN, DIE HEUTE NOCH IN DER STEINZEIT LEBENäger diese Tasadays entdeckt.

Sind diese "Höhlenmenschen" Wilde? Der Jäger, der sie entdeckte, wollte ihnen beibringen, wie man Tiere tötet, um sie zu essen. Aber die Tasaday sahen keinen Sinn ... solcher Ernährungsweise. Sie sind Freund ... allen Tieren.

17. Übersetzen Sie ins Deutsche.

1. В последние MENSCHEN, DIE HEUTE NOCH IN DER STEINZEIT LEBEN десятилетия много рассуждают об экологии, т.к. неувязка загрязнения среды очень суровая и просит принятия мер.

2. Парниковый эффект является предпосылкой глобального потепления.

3. Загрязнение воздуха, воды, земли, вызывают небезопасные заболевания, такие как рак кожи, рак щитовидной железы, нарушение кровообращения, лейкемию, малокровие, сладкий диабет и др.

4. Выхлопные газы, сумел, дым, вредят нашему MENSCHEN, DIE HEUTE NOCH IN DER STEINZEIT LEBEN здоровью.

5. Недочет технического прогресса—в загрязнении среды.

6. Животный и растительный мир находится под опасностью вымирания.

7. Чтоб избежать экологической катастрофы и уменьшить вред окружающей среде мы должны препятствовать выбросу ядовитых веществ в атмосферу, разрабатывать законы по уменьшению загрязнения среды и принять меры по устранению недочетов оборотной стороны прогресса.

8. Парниковый эффект ведет MENSCHEN, DIE HEUTE NOCH IN DER STEINZEIT LEBEN к засухе и образованию пустынь.

9. Незапятнанный воздух, незапятнанные водоемы, здоровые леса, охрана климата и среды—важные цели интернациональной экологической политики.

10. Изменение климата и глобальное потепление, озоновая дыра, кислотные дождики, высочайшая радиоактивность являются предостережением и основанием для переосмысления нашего дела к природе.

18. Äußern Sie Ihre Meinung MENSCHEN, DIE HEUTE NOCH IN DER STEINZEIT LEBEN.

1. Wie ist die ökologische Situation in der Welt? Was verursacht die Umweltverschmutzung?

2. Welche Umweltprobleme sind besonders gefährlich? Warum?

3. Wie steht es mit dem Umweltschutz in Weißrussland? Welche Folgen hatte die Tschernobylkatastrophe für die ökologische Situation in unserer Republik?

4. Welche Maßnahmen werden heute getroffen, unsere Umwelt zu MENSCHEN, DIE HEUTE NOCH IN DER STEINZEIT LEBEN retten?

5. Was heißt umweltfreundlich sein? Sind Sie umweltfreundlich?

Thema: „Kunst“

„Kunst ist für den Menschen ein ebensolches

Bedürfnis wie essen und trinken“

F.M. Dostojewski

1. Machen Sie sich mit der Bedeutung des Wortes „Kunst“ bekannt.

Das Wort „Kunst“ (von können) bedeutet Gesamtheit aller künstlerischen Äußerungen der MENSCHEN, DIE HEUTE NOCH IN DER STEINZEIT LEBEN Menschen in bildender Kunst, Literatur, Musik, Theater, Film, Tanz.

Die Kunst im eigentlichen Sinne umfasst Dichtung, Musik, bildende Kunst (Architektur, Bildhauerkunst, Malerei, Graphik, Kunstgewerbe, Zeichnung), darstellende und ausübende Kunst (Tanz, Theater, Schauspielkunst, Pantomime, Filmkunst).


meri-duglas-vnutrennyaya-neudovletvorennost-kak-istochnik-modnih-izmenenij.html
meri-gosudarstvennogo-antikrizisnogo-regulirovaniya.html
meri-i-mehanizmi-ekonomicheskoj-politiki.html